Eine tägliche Sketch-Book Routine

Seit dieser Woche habe ich, auf Einladung und mit zwei freien Monaten, einen Zugang zu Skillshare. Wieso ich dort noch nicht schon viel früher gelandet bin, weiß ich eigentlich auch nicht genau…

Draw your day von Samantha Dion Baker

Und da ich schon seit einiger Zeit, neben dem Handlettering mit Watercolor-Brushpens, auch  gerne mit Aquarell-Farben malen lernen möchte und mich schon durch diverse Literatur gelesen (und geschaut) habe (z.B. „Der Weg des Künstlers“ von Julia Cameron oder Samantha Dion Bakers „Draw your day – An inspiring guide to keeping a sketch journal“) war ziemlich schnell klar, mit welchem Kurs ich beginnen wollte.

Ohn Mar Wins „Sketchbook Practice: Grow In Your Art Everyday“  passt für meinen Watercolor-Start einfach perfekt und nachdem ich die inspirierenden Videos gesehen hatte, konnte ich gar nicht schnell genug losziehen um mein erstes Sketch-Book zu kaufen. Die Wahl fiel heute im Laden auf das klassische, schwarze Skizzenbuch von Moleskine.

Und natürlich musste ich noch viel mehr mitnehmen, wenn ich schon mal im kreativen Paradies gelandet war 🙂 : einen weiteren Skizzenblock mit Ringösen, wunderbares schwarzes Zeichenpapier für Chalk-Lettering von Canson und einen neuen Kalligraphie-Stift mit verschiedenen Federn und kohlenschwarzer Tinte von Standardgraph.

Den Rest des Tages war ich dann damit beschäftigt, meine neuen Errungenschaften ehrfürchtig anzuschmachten… 😉

Los gehtʼs

Neuer Start – Neue Themen

Willkommen hier in meinem Blog

Egal ob Du mich neu entdeckt hast, vor vielen Jahren schon einmal meinem Blog gefolgt bist oder mich persönlich kennst und deswegen hier vorbei schaust…

Ich begrüsse Dich ganz herzlich hier in meinem virtuellen Zuhause und wünsche Dir in Zukunft viel Spaß beim Entdecken.

Noch ist nicht viel hier zu sehen, aber das ist ja immer so bei Anfängen… wenn Dich die Themen Handlettering, Plotten, Literatur, Nähen, Stricken oder Herdenschutzhunde interessieren, wirst Du zukünftig hier sicher fündig werden.

Liebe Grüße Gwimlin


Aus kleinem Anfang entspringen alle Dinge

Marcus Tullius Cicero