Gwimlin?

Wer ist eigentlich »Gwimlin«?

Gwimlin
Gwimlin

Ich heiße Ramona, bin 47 Jahre alt und lebe mit Mann, Sohn, Hund und Kater in unserer eigenen Hofreite in der mittelhessischen Wetterau. Da ich mich schon immer für Bücher und alle sonstigen Arten von geschriebenen, gedruckten oder gezeichneten Worten begeistert habe, fiel mir die Berufswahl nicht schwer und ich habe, noch ganz oldschool, Schriftsetzerin gelernt. Eine Meisterausbildung, verschiedene berufliche Stationen und viele Jahre später bin ich nun im Marketing beschäftigt und fühle mich endlich angekommen. Hier kann ich meiner Kreativität freien Lauf lassen, von der Gestaltung klassischer Drucksachen, über Bildbearbeitung, Fotografie und Videobearbeitung bis hin zur Organisation von Messen und Veranstaltungen, unzählige spannende Aufgaben warten täglich auf mich.

Das wirkt sich auch in meiner Freizeit aus, die Palette meiner Hobbys ist lang und bunt. Von der Literatur zum Handlettering, vom Nähen über das Socken stricken, von der Fotografie hin zu Reisen und vom Plotten zu den Herdenschutzhunden, ich finde immer etwas Neues mit dem ich mich gerne beschäftige… wenn ich doch nur mehr Zeit dazu hätte… aber das kennt vermutlich jeder von Euch.

Was ist eigentlich ein »Gwimlin«?

Als ich mich vor vielen, vielen Jahren, in den grauen Zeiten des Internets, in Foren angemeldet habe, kam es oft nach kurzer Zeit mit eindeutig weiblich zuzuordnenden Namen zu nicht ganz erfreulichen Anfragen oder Kommentaren. Um diesen aus dem Weg zu gehen, habe ich mir damals bewusst ein »neutrales« Pseudonym gesucht und dieses, auch in Variationen, seit dieser Zeit immer wieder verwendet.

Der Name »Gwimlin« ist mir so ans Herz gewachsen, das ich dann auch meine Domain auf diesen Namen registrieren ließ und diese nun schon viele Jahre nutze. Bisher mehr als meine eigene Spielwiese, um HTML oder Scripte zu testen, zwischendurch auch schon mal als Blog, den ich aber wieder aus dem Netz genommen habe. Nun möchte ich gerne wieder über einige meiner kreativen Beschäftigungen schreiben und starte einfach wieder von Neuem…

Woher kommt der Name »Gwimlin«?

»Gwimlin« ist ein Gnom aus dem fantastischen Roman »Sorla Flusskind« von Amadeus Firgau. Und da dieses Buch zu der Zeit als ich neutrale Namen suchte, direkt neben mir lag, wurde es ein Name daraus. Wer fantastische Literatur mag, wird die fünf-bändige Geschichte über Sorle-a-glach, der als Junge von einem Flusstrollweib aufgezogen wird und auf seinem Lebensweg viele Abenteuer mit Gnomen, Zwergen, Drachen, Nymphen und vielen weiteren Fantasie-Gestalten erlebt, lieben.